Unglücklich im Leben? –Wünsche ans Leben? – Unruhige Zeit? – Veränderung?

Robert Betz: Ein unvergesslicher Abend. Robert Betz begleitet mich schon lange mit seinen Botschaften in Form von Videos oder Büchern. Viele seiner Aussagen haben mich im Leben vorangebracht und gebe auch ich gerne in meinen Workshops oder Seminaren an meinen Klienten weiter. Diesen Vortrag mit dem klingenden Namen wollte ich mir nicht entgehen lassen. Robert Betz live: „Sei du die Veränderung, die du dir wünschst!“

Er erklärte, wie wir vertrauensvoll und mit Gelassenheit durch diese unruhigen Zeiten kommen, obwohl Veränderungen vielen Menschen Angst machen, weil sie befürchten, dass alles schlechter wird oder dass sie Wesentliches verlieren könnten.

In Wirklichkeit ist das ganze Leben Wandel. Wir sind umgeben von immerwährender Veränderung. Die Natur verwandelt sich ständig. Pflanzen wachsen, erblühen und verblühen, auf dass wieder neue Knospen treiben, die uns erfreuen. Es verändern sich die Jahreszeiten. Wir Mensch verändern uns im Leben und die Umstände rund um uns. Manche Menschen begleiten uns längere Zeit, andere nur eine kurze Weile. Wir lernen Neues kennen und wachsen an unseren Erfahrungen, werden weiser und gelassener. Und wenn wir wollen glücklicher und unabhängiger vom Urteil anderer, immer mehr in uns selbst ruhend.

Obwohl es also rings um uns keinen Stillstand gibt, sind Veränderungen immer eine (gewisse) Herausforderung für uns. Diese Beobachtung mache ich bei mir selbst und bei meinen Klienten ebenfalls. Die Ungewissheit, wie es weitergeht, das Verlassen des sicheren Terrains unserer Komfortzone, verlangt uns viel ab. Doch überlegen wir einmal. Lassen wir die Vergangenheit revü passieren. Welche Veränderungen hat es in unserem Leben gegeben und wie haben sich dies ausgewirkt?

Aufgrund meiner eigenen Geschichte und der 25jährigen Erfahrung in der Arbeit mit und für Menschen im Einzel- und Gruppencoaching habe ich viele Lebensgeschichten kennengelernt und vieles gehört und miterlebt. Und fast alle Veränderungen haben sich im Nachhinein als Bereicherung herausgestellt. 2 Situationen aus meinem Leben: Ich kann mich erinnern, wie sehr mich der Gedanke an eine Scheidung erbeben ließ, welche Ängste vor dem neuen Unbekanntem aufkamen. Ich weiß noch, wie schwer es mir fiel, meinen langjährigen Job zu kündigen und mich selbstständig zu machen. So groß war auch hier die Furcht, eine Sicherheit aufzugeben und ins Abenteuer zu springen. Viel Mut hat es mir abverlangt und viel Zeit musste vergehen, bis ich mich hier und da traute. Und in jedem Fall wartete eine neue, schöne Zeit auf mich. Ich habe beides nie bereut. Denn jedem Neuanfang wohnt ein Zauber inne. Und ohne Veränderung, gibt es kein Wachstum. Ohne Wachstum keinen Zugewinn an Lebensfreude.

Und so meinte auch Robert Betz in seinem Vortrag, hat diese „Rüttelbrett-Zeit“ auch ihr Gutes. Sie macht deutlich, was jeder für sich selbst tun, lassen und ändern kann, damit er zu mehr Lebensfreude gelangt. Wir dürfen einander also dabei unterstützen unsere Veränderungen anzugehen. Wir dürfen uns unterstützen, mit mehr Vertrauen ins Universum, der göttlichen Führung und der eigen Kraft einen neuen Weg zu gehen. Gelassenheit ins Leben zu bringen und damit zu mehr Lebensfreude zu gelangen.

Auf der einen Seite versuchen wir also oft Veränderungen zu vermeiden. Auf der anderen Seite wünschen wir uns gewisse Veränderungen. Und manchmal meinen wir, die anderen Menschen müssten sich ändern, die Umstände, die Politik, das Wetter, sodass wir glücklicher wären. Das ist jedoch ein Trugschuss. Die Welt um mich wird sich erst dann verändern, wenn ich damit beginne, mich zu verändern. Wenn ich anders auf Menschen zugehe. Wenn ich den Fokus wechsle und das Schöne und Gute an den Dingen und Menschen sehe. Wenn ich die anderen so liebe, wie sie sind, ohne sie ummodeln zu wollen. Wenn ich den anderen und mir mehr erlauben, sprich uns allen mehr Freiheit zugestehe. Wenn ich weniger erwarte. Und vieles mehr.

Wie also der Titel des Seminars schon so treffend lautete: Sei Du die Veränderung, die Du Dir wünschst. Beginne Du das zu leben, das Du Dir von den anderen wünscht. Dann wirst Du ein „Wunder“ nach dem anderen erleben. Gerne möchte ich auch hier wieder ein Beispiel aus meinem Leben nennen. Als ich bei meinem Sohn gedanklich aus der Vorstellung ausstieg, er müsse dies und jenes für mich tun, da ich ja schließlich so viel für ihn mache. Als ich als Folge daraus, damit aufhörte ihm das gedanklich oder verbal vorzuhalten. Als ich ihm die Freiheit zugestand, anders sein zu dürfen als ich das damals für erstrebenswert hielt. Als ich aus einem gewissen Machtkampf ausstieg. Als ich mich von meinen Erwartungen verabschiedet hatte, veränderte sich schlagartig unsere Beziehung und wurde eine besonders liebevolle und die Freude vermehrte sich auf beiden Seiten.

Veränderungen sind also ein kleines oder großes Wunder – weil meist wunderschön. Gerne begleite ich auch meine Klienten auf diesem Weg in meinen Workshops, Seminaren oder in individuellen Beratungen. Und immer springt mein Herz vor Freude, wenn meine Klienten ähnlich erfreuliche Dinge erleben.

In diesem Sinne
seien wir mutig und
seien wir die liebevolle Veränderung
die wir uns wünschen
und bringen wir sie dadurch in die Welt.

In liebevoller Verbundenheit
Eure Anna Ursula Valentina

Wie Du durch Veränderung zu einem Zugewinn an Lebensfreude kommst, wie du es schaffst, Veränderungen anzugehen, erfährst Du in meinen Workshops oder in persönlicher Beratung, wo wir uns eingehender mit diesen Themen beschäftigen können. Klicke einfach auf Kontakt oder ruf mich an. Ich freu mich von Dir zu hören